Aktuelle Nachrichten

16.06.2021 12:12

Sitzung des Ortsgemeinderates Hinzert-Pölert

Wichtige Informationen sind Thema im Rat.
Auftragsvergaben sind Thema im Rat.

Weiterlesen …

17.02.2021 11:50

In Hinzert- Pölert wird viel gebaut

TV-Serie Otrsbürgermeister nennen Projekte für 2021

Weiterlesen …

14.02.2021 11:45

Ortschefs beteiligen sich an Fernunterricht

Die Viertklässler der Grundschule Beuren (Klassen 4a und 4b) haben an zwei  Videokonferenzen der besonderen Art teilgenommen.

Weiterlesen …

15.12.2020 10:09

Eine Krippe quer durchs Zimmer

Wolfang Jonas aus Hinzert baut eine riesige Weihnachts-Krippe

Weiterlesen …

Aktuelle Termine

< Oktober 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Chronik Hinzert-Pölert

07.07.2016 11:38 (Kommentare: 0)

Pressefoto RuH
Quelle: Pressefoto RuH

Chronik Hinzert-Pölert - Band 1 erschienen

Gerade rechtzeitig zur Hinzerter Kirmes am 26. Juni 2016 wurde der erste Band der Ortschronik Hinzert-Pölert von Chronist Dittmar Lauer vorgestellt. Weitere drei Bände sollen bis zum Jahr 2019 erscheinen.
Dittmar Lauer ist der Fachmann für Heimatforschung der Region. Anfang Juni 2008 stellte er seine ersten Rechercheergebnisse dem Ortsgemeinderat vor und bot seine Fachkenntnis zur Erstellung der Dorfchronik unentgeltlich an. Die damalige Ortsbürgermeisterin Mathilde Müller und ihr Rat nahmen das Angebot gerne an.
Seit dem Jahre 2006 recherchierte Dittmar Lauer in 40 verschiedenen in- und ausländischen Archiven, Bibliotheken und Instituten. Dabei legte er eine Strecke von rund 40.000 km zurück. Neben dem Studium der einschlägigen Literatur führte er ca. 50 Befragungen durch und sammelte Fotos und Dokumente.
Der nun veröffentlichte Band befasst sich mit der Kirchen- und Schulgeschichte der 1969 zwangsfusionierten Ortsteile und damit auch mit der Sühnekapelle des ehemaligen SS-Sonderlagers/KZ Hinzert. Entsprechend wird mit der Geschichte von Wegekreuzen auch die der Gedenkkreuze und Gedenksteine, die an die Opfer erinnern, dokumentiert.
Die ersten 200 Exemplare des 25 Euro teuren Buches sind praktisch schon verkauft. Denn gedruckt wird nur auf Bestellung über den Verfasser Dittmar Lauer, Telefon 06589/611, oder den Ortsbürgermeister Mario Leiber, Telefon 06586/536, oder per E-Mail an dittmar.lauer@t-online.de oder obm@hinzert-poelert.de.

 

Quelle: Rund um Hermeskeil | Donnerstag, 7. Juli 2016

Zurück